Warum noch eine EAP-Szenerie?

 

Vor einigen Jahren wurde auf Anregung von J. Unglaub, welcher bereits eine schöne EAP Szenerie für den FS2004 erstellt hat, die Idee geboren, auch für den FSX eine ansprechende Szenerie zu gestalten.  Fast zeitgleich wurde von einer französischen Szenerieschmiede der EAP für den FSX als Payware angekündigt.  Die Ausführung konnte jedoch nicht wirklich überzeugen und vor allem ist diese Szenerie nicht auf dem aktuellsten Stand.

 

Nach ersten Besprechungen mit dem sehr begabten Designer Othmar "Buddy Canadien" war das Ziel bald klar definiert:  den EAP als möglichst realistische und aktuelle Szenerie für den FSX und später für den FS9 als Freeware umzusetzen. Etliche Tipps wurden auch von anderen Designern wie z.B. Johannes "Gianni" Kimla oder Sandra Marion Reiffenberg, welche weiterhin tatkräftig Unterstützung anbietet, dankend angenommen und umgesetzt.

 

Für die Umsetzung der Gebäude und der Bodentexturen ist in erster Linie Othmar verantwortlich, für andere Objekte, wie z.B. Fahrzeuge, Jetways und ähnliches ist Harry zuständig, ebenso für die hunderte von Foto's, welche für die Umsetzung der Modelle benötigt wurden.

 

Othmar ist der Mathematiker, welcher alle Objekte und Texturen genauestens analysiert, um die FPS so hoch wie möglich zu halten und Harry ist der Detailfanatiker, welcher dieses Unterfangen manchmal wieder sabotiert...   :o)  

 

 

Warum eine eigene Homepage für die Szenerie?

 

Einfach weil sich die Szenerie zu einem "Dauerprojekt" entwickelt und laufend mit updates versorgt wird. Dies kann sich unter Umständen über einen längeren Zeitraum ziehen.  Somit kann auch eine laufende Aktualität gewährleistet werden. 

 

 

Entstehungsgeschichte der Szenerie

 

Das Ziel war die Umsetzung einer aktuellen und akkuraten Szenerie des EAP für beide Versionen des MSFS, wobei Othmar in erster Linie den FSX bevorzugte und Harry hingegen darauf beharrte, auch eine entsprechende FS9 Version zu erstellen.

 

Nach ersten Besprechungen der beiden Designer war bald klar, dass die Szenerie aufgrund diverser Umstände für beide FS-Versionen als Freeware erscheinen sollte.

  

Einer der Gründe war der nötige grössere Eingriff in die Geländeumgestaltung, da nur Apron, Pisten, Taxiways sowie die dazwischen liegenden Grasflächen auf einer Ebene liegen. Um das Terminal und andere angrenzende Gebäude sowie neben dem Frachtareal ist das Gelände in verschiedene Höhenabstufungen unterteilt. Um dies im Modell umzusetzen, mussten grosszügige „Erdverschiebungen“ sprich Flattenbefehle vorgenommen werden, um den Boden an den erforderlichen Stellen abzusenken.  All dies erfordert vom User, um die Szenerie fehlerfrei darzustellen, zwingend bestimmte Einstellungen im FSX, weshalb dies einer der Gründe für eine Freeware-Szenerie war.

  

Der eine Designer stellte sich das relativ einfach vor, indem er einfach ein zusätzliches Geländemodell über die entstandenen Baugruben legen wollte, was ihm aber vom anderen, dem „Mathematiker“, als eben nicht ganz so einfach umsetzbar erklärt werden musste…

 

Schlussendlich wurden die Geländeabstufungen mit künstlichen Böschungen und  Strassenrampenmodellen dargestellt und von Othmar so aufbereitet, dass das berühmt-berüchtigte Flackern, welches bei Geländemodellen entstehen kann, eliminiert wurde. Auch die eigenen Bodentexturen und Markierungen auf dem Vorfeld entstanden auf die gleiche Weise.

  

Aufgrund häufiger Nachfragen wurde vom Designerteam entschieden, die bisher erstellte Szenerie als Basispaket freizugeben und laufend mit updates zu erweitern. Dies und auch der Entscheid, die Szenerie zuerst für den FSX und erst anschliessend für den FS9 zu erstellen, ist vielleicht ein etwas unübliches Vorgehen, unserer Meinung nach aber durchaus vertretbar. Zudem können dann bei der Umsetzung der FS9 Version die gemachten Erfahrungen und Schwierigkeiten der FSX Szenerie berücksichtigt werden.

  

Die landschaftlichen Gegebenheiten um den Airport erfordern noch eine Vielzahl von Kunstbauten in Form von Zufahrtsrampen, Böschungen, etc., welche bis zur kompletten Fertigstellung der Szenerie alle eingefügt werden.  Auch soll noch die ganze Begrünung um das EAP Gelände möglichst realistisch nachgebildet werden.

 

 

 

 

Why another EAP-scenery?
 
A few years ago at the suggestion of J. Unglaub, which has already created a beautiful EAP scenery for FS2004 was born the idea to create an appealing scenery also for FSX.  Almost simultaneously, was announced by a french scenery factory the EAP for FSX as payware. But the execution could not convince, and especially this scenery is not up to date. 

After initial discussions with the genius designer Othmar "Buddy Canadien" the idea was soon clear:  the EAP as realistic as possible and actual scenery for FSX and later also for FS9 implementation as freeware. Several tipps were also of other designers such as Johannes "Gianni" Kimla or Sandra Marion Reiffenberg, which still actively providing support, gratefully accepted and implemented. 

Responsible for the implementation of the buildings and the ground texture is primarily Othmar, Harry is responsible for other objects, such as vehicles, jetways, also for the hundreds of photo's that were needed for the implementation of the models. 

 

Othmar is a mathematician who analyzes all objects and textures carefully to keep the FPS as high as possible, and Harry is the detail fanatic, who sabotaged this venture again sometimes ...  :o) 

 

 

Why a own homepage for the scenery?

Is simply because the scenery is developed as a "work in progress project" and continuously supplied with updates. This is may be liable for an extended period. But so even news can be guaranteed.  

   

 

History of the scenery
 

The goal was to implement a current and accurate scenery of the EAP for both versions of MSFS, with Othmar who preferred to create primarily FSX and Harry insisted, however, a corresponding FS9 version.
After initial discussions between the two designers soon realized that the scene should appear due to various circumstances for both FS versions as freeware.

One of the reasons was the major surgery required in the redesign of the mesh, since only apron, runways, taxiways and the intervening areas of grass are on one level. On the sides of the terminal and other buildings and in the cargo area the terrain height has different shades. To implement this in the model, it was necessary to create some Flatten commands to made to lower the floor where needed. All this requires the user to show the scene correctly, absolutely certain settings in FSX, so this was one of the reasons for the freeware.

The one designer understood it to be relatively simple by simply adding an additional terrain model over the resulting holes, but the other one, the "mathematician" explained, that this was rather difficult to put into reality...

Finally, the terrain slopes and roads grades with artificial ramp models represented and prepared by Othmar made it reality that the infamous flicker, which can result in terrain models, was eliminated. Even our own ground textures and markings formed on the apron in the same way.

By popular demand it was decided by the team of designers to release the previously designed scenery as a basic package and release to continuously expand by updates from time to time. This and also the decision, the scenery for FSX first and only then to create for FS9, may be an unusual approach, in our opinion but not unreasonable. In addition the implementation of the FS9 version of the experiences and difficulties of the FSX scenery can be considered.

The landscape conditions at the airport require a large number of structures in the form of access ramps, slopes, etc., which are up to the full completion of all the scenery added. Also to the entire planting area can be simulated as realistically as possible to the EAP.

 Besucher / visitors

 

03052